Logo Modellbahnelektronik auf hohem Niveau

Menu Befehle

Fragen & Antworten

Notstopbefehl in verschiedenen Fahrstufen

Notstop Bug ab Version 8 korrigiert

Bei manchen Motoren tritt ein leise nagelndes Geräusch auf

Dieses Problem wurde ab der Firmware Version 13 behoben. Am Ende der EMF-Meßlücke war ein schwacher Impuls, der aufgrund seiner niedrigen Frequenz bei manchen Motoren als leises Nageln zu hören war.

Hard (Factory) Reset via CV8=8

  Ab Firmware Rev. 14 unterstützen die CT-Elektronik Decoder den NMRA Vorschlag zusätzlich zu den bisher implementierten Mechanismen auch via CV8=8 einen Hardreset durchzuführen. Es werden alle CV's auf die Hersteller Standardwerte gesetzt. Ausnahme die Geschwindigkeitstabelle, sie bleibt unverändert.

Programmieren mit Lokmaus

Wenn die Zentrale nur Werte bis 99 unterstützt so kann man in manchen CVs Wert 0 anstatt 255 programmieren, dies bewirkt das selbe. Z.B. CV5

DCX73/DCX70 Bug im Hardreset korrigiert CV1=0

Ab Version 17  CV1=0 <--- Hardreset

Lenz Version 3.x

Auslesebug mit Lenz 3.0 ab Firmware 24 behoben. Achtung ! Bei früheren Versionen kann das Auslesen mit Lenz 3.0 unter Umständen nicht bei allen CVs funktionieren, das Programmieren funktioniert jedoch immer auch wenn Error angezeigt wird.

 
DCX74D

2 CV-Gruppen ab Version 7 über CV48 freiwählbar

DCX74/51  Version 14

Lesen/Prog.  mit Lenz Compact behoben. 2 CV-Gruppen über CV109 freiwählbar. HLU per CV137 standardmäßig ausgeschaltet.

DCX74/51/ SL51/80 Version 17

ab Version V17 ist das sog. "Knistern" beseitigt worden. SW Update ist wie gewohnt falls erwünscht, kostenlos.

Alte Motoren/ Störungen

Bei Störungen durch Bürstenfeuer bzw. vom Motor induzierte Spitzenspannungen kann ein schneller Keramik Kondensator von 1-3,3nF parallel zum Motor helfen. Werksseitig eingebaute LC wirkt als Filter positiv diesbezüglich.

Wärmeentwicklung bei SL51/GE70/Sl80/GE80/DCX51

Bei der neuen Generation SL51-2/Ge70-2/SL80-3/GE80-2/DCX51-2 ist eine effizientere Spannungsversorgung eingebaut sodass der Ruhestrom von 50mA auf 15mA gesenkt werden können. Eine Betriebspannung bis 24V ist damit ohne nennenswerte Wärmeentwicklung möglich.

DCX74/51-2  Version 18

Analogmodus-Bug korrigiert. (über CV29 Bit 2 wieder ein/ausschaltbar)

Software Updatefähigkeit

ALLE Decoder der Fa. CT sind bereits ab Version 27 mittels SoundProg updatefähig. Die notwendigen Software sind unter dem Menüpunkt "Downloads" erhältlich.

Auto.  Entkuppeln

Ein-Tasten automatische Entkuppeln-Funktion ab Version 33 implementiert (für DCX, SL -Serie)

Licht Effekte (amerk. Licht-Effekte, Abblenden, Blinken, Softstarten, Mars  usw.)

Licht-Effekte ab Software Version 37 für alle Decoder (DCX und SL-Serie) implementiert passende Updates unter Download erhältlich.

DCX Serie, SL Serie Version 41

32kHz Motor Ansteuerungsfrequenz implementiert, CV137=0 32kHz, CV137=128 16kHz. Default  = 32kHz

ZF5 Version 1.6/HR3 Version 1.5

unterstützt Maus 1/2, Multimaus, Lh100/90....., HKE LokTerminal

Fillflash


Letzte Änderung dieser Datei: Saturday 13. November 2010