Logo Modellbahnelektronik auf hohem Niveau

Menu Befehle

SL51-4   kombinierter Decoder für H0 1,5A

SL51-4

Decoder SL51-4, eignet sich für alle Gleichstrom- und Wechselstrommotoren in H0 bis II Lokomotiven. Die maximale Gesamtbelastung darf 1.5A nicht übersteigen

Der SL51-4 bietet hochfrequente 16kHz oder 32kHz Motoransteuerung für Faulhabermotoren. Alternativ stehen auch stufenlos einstellbare 30-150 Hz für traditionelle Motoren zur Verfügung.

Der SL51-4 bietet wahlweise mit 14, 28 oder 128 Fahrstufen, optimierbare Lastausgleichsregelung, voller Adressraum von 1 bis 10240 und die Möglichkeit am Hauptgleis ‘on-the-fly’ zu programmieren.

1 Watt Ausgangsleistung für Sound, 3 Kanäle gleichzeitig aufrufbar, 16MBit Soundspeicher (ca. 200 Sec.) 8 Bit oder 16Bit Sounds, lastabhängige Soundänderung und Schaltleistung der Funktionsausgängen

Fahrdecoder Teil

  • Voll NMRA-kompatibel (DCC-Datenformat)
  • Volles “function mapping“ nach NMRA-Anordnung (freie Zuordnung der Ausgänge)
  • Funktionsausgängen getrennt dimmbar
  • Dimmfrequenz 1,2 kHz
  • Kupplungsteuerung, Zeitsteuerung für digitale Kupplung
  • Voller Adressraum 1-10240
  • Rangierfunktionen, Vitrinen Modus, verminderte rückwärts Geschw......
  • Auswertung der LGB Pulskettensteuerung
  • Freie Geschwindigkeitskennlinie
  • Optimierbarer Lastausgleich (P und I Regler)
  • Hochfrequente Motoransteuerung 16kHz oder 32kHz, Fauli bestens geeignet
  • Niederfrequente Motoransteuerung 30-150 Hz
  • Wahlweise 14, 28 oder 128 Fahrstufen
  • 1.5A Motorstrom, 8 verstärkte Funktionsausgängen, kurzschlussfest
  • digitaler oder analoger Betrieb, ‘on the fly’ Programmieren
  • Hardreset, User CV’s
  • Getrennt einstellbare Bremszeit mit HLU (auch Zwischenstufen möglich)
  • Signalabhängige Zugbeeinflussung (HLU Zimo, ausschaltbar)
  • Zugnummernerkennung (Zimo, ausschaltbar)
  • Voll programmierbar mit Roco Lokmaus 2 (auch Werte bis 255)
  • Zuverlässiger Überlastungsschutz für Motor - und Zusatzausgängen
  • 2 CVs Sätzen frei wählbar (für eigene bzw. fremde Anwendungen. Zb. Wechsel auf Clubanlage, Doppeltraktion fahren)

Sounddecoder Teil

  • Freiprogrammierbar in Verwendung mit SoundProg, *.wav Format 11kHz oder 22kHz, 8 oder 16 Bit Sounds
  • Bis zu 8 Soundsequenzen getrennt aufrufbar
  • 3 Kanalsound (gleichzeitig abspielen von 3 Soundsequenzen )
  • Läutstärke getrennt einzeln per CV regelbar (zur Anhebung der Soundkontrast)
  • 1 Watt Dauerleistung, kurzschlussfest
  • Geschwindigkeit und lastabhängige Soundänderung, Loop-Funktion, Anfahrverzögerung für Diesel...
  • Lastabhängige Schaltleistung der Zusatzausgänge (Dampfmenge abhängig von Last)
  • 16Mbit (ca. 200 Sec) Soundspeicherkapazität ( Ansage oder Soundkulissen)
  • 2 Zufallsgeneratoren (Stillstand und während der Fahrt)
  • Freie Auswahl der Zylinderanzahl (2 Zylinder, 3 oder 4 Zylinder)
  • Synchronisierung per Reedkontakt, Hallgeber oder über Interne Geschwindigkeitskennlinie
  • Frequenzabhängige Soundänderung (Simulation der Zylindergröße, beim Einkuppeln)
  • Alle Soundfunktionen freiverschiebbar und ausschaltbar laut NMRA function mapping oder per erweitertes Mapping von CT

neue Features 4. Generation

  • 22khz oder 11khz Sounds, 8 oder 16 Bits Sounds
  • DA-Wandler für eine verbesserte Tonqualität
  • Digitalverstärker statt analoger Verstärker (zur Reduzierung der Wärmeentwicklung )
  • 126 Sound-Slots für den Beschleunigungsvorgang des Diesel oder E-Sounds
  • 126 Sound-Slots für die konstante Geschwindigkeit des Diesel oder E-Sounds
  • 126 Sound-Slots für das Runterfahren des Diesel oder E-Sounds
  • 6 Sound-Slots zusätzlich zwischen den Fahrgeräuschen  (zB. Schaltvorgängen)
  • Bidirectional Communication  (Bidi) vorbereitet
  • Bremsen durch asymmetrisches Signal (Bremsen mit Dioden)
  • 5V Ausgang für Niederspannungslampen, Lötpads für Pufferkondensator
  • 8 verstärkte Funktionen je 250mA
  • Automatisches Anpassen des Bremssequenzes
  • Automatisches Auslösen von Bremsfunken (zufälliges Flackern)
  • Der passende Lautsprecher hat die Abm. von 15x11x8 mm inklusive Resonanzkörper

Abmessungen

  • 27/15/3.7 mm (L/B/H)

Bauformen

SL51-4/DA  DCC Datenformat 4fach Schraubklemme und 10pol Flachbandstecker für Dampf
SL51-4/DI  DCC Datenformat 4fach Schraubklemme und 10pol Flachbandstecker für Diesel
SL51-4/EL  DCC Datenformat 4fach Schraubklemme und 10pol Flachbandstecker für E-Lok
 

Technische Daten

Alle Ausgänge des Empfängers werden von einem internen Brückengleichrichter versorgt, der einen maximalen Gesamtstrom von 1.5A ermöglicht. Motor- und Funktionsausgängen dürfen somit den Summenstrom des zulässigen Gleichrichtergesamtstroms nicht übersteigen.
Fahrspannung 8-21V
Maximaler Dauerstrom (Motor) 2 A
Maximaler Spitzenstrom 5 sec 1.5 A
Maximaler Summenstrom der Funktionsausgänge 0.6A
verstärkte Funktionsausgängen je 0.5A
   
Betriebstemperatur -10 bis 90°C
Abmessungen 27/15/3.7 mm (LxBxH)
Hochfrequente Motoransteuerung 16kHz
Stufenlos niederfrequente Motoransteuerung 30 bis 150Hz
Dimmwiederholrate 1200 Hz
Anschlussdrähte 150 mm
  

Besonderheiten

Der SL51-4 unterstützt das komplette signalabhängige Zugbeeinflussung- und das Zugnummernerkennungsverfahren der Fa. Zimo (ohne das unbeabsichtigte “ Heraus Schleichen “ aus dem Halteabschnitt).

Der eingesetzte 10 Bit-Prozessor besitzt einen Flash Memory, somit ist ein Software Update bei Funktionsverbesserung oder nachträglich erkannten Fehlern jederzeit kostengünstig ohne Prozessortausch möglich.

Kindersicherung: Sperrbar sodass man nicht aus Versehen löschen oder umprogrammieren kann.

Der SL51-4 ist ein Redesign des SL51-3. Beim SL51-4 wird der Audioteil während des Programmierens ausgeschaltet, dies ermöglicht einwandfreies Lesen und Schreiben des Decoders ohne das unbeabsichtigte  Quittieren durch den Audioverstärker.   

 
 

Willkommen am neuen Tran WEB

LogoAnfang November 2010 haben wir begonnen diese WEB Seite zu überholen. Es werden neue Produkte als auch unterstützende Dokumente zu den bisher vorhandenen Informationen hinzukommen.

Die nächsten Wochen werden laufend Ergänzungen des WEB Angebots bringen.

Letzte Änderung dieser Datei: Thursday 11. November 2010